Vigl | a Liad ibas Losziagn
21716
single,single-portfolio_page,postid-21716,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.8,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

a Liad ibas Losziagn

In seinem Lied singt Ernst Molden über den Aufbruch zu zweit. Er schafft zwei gegensätzliche Ebenen nämlich die des Stillstandes und die der Bewegung. Das Stehen und Wandern einer Beziehung, das eine lebt vom anderen, symbolisiert er unter anderem durch ein Pferd.

Der Text wurde durch einen Pferdekopf visualisiert, welcher in sich die Gegensätze vereint. Schwer und hölzern gegenüber organischen Formen in Lebensgröße.

Auf den Punkt

Visualisierte Literatur
Ausstellungsplakat und -objekt

Objekt

Der Pferdekopf symbolisiert
Stillstand und Bewegung.

Material

17kg Eichenholz

Ausgestellt

Frühjahr 2015
im Künstlerhaus und der Artenne

Kategorie

Kreatives Schaffen, Illustration